Salzburg
zur Nummer 1
in Österreich machen

Neues aus der
digitalen und richtigen Welt

Es muss nicht immer mit dem Auto sein

09.11.2018

Vizebürgermeister Bernhard Auinger überreichte den Mädchen und Buben des neuen Kindergartens Riedenburg das Büchlein „Mit Anna unterwegs in den Kindergarten“. Das kleine Werk im „Pixi-Buch“-Stil macht deutlich, dass der Weg zum Kindergarten ein spannendes Abenteuer sein kann. Anna und ihr Vater sind mit dem Laufrad und zu Fuß dorthin unterwegs, treffen dabei Freunde und begegnen ganz selbstverständlich verschiedenen Arten von Mobilität. Das Büchlein ist für Kinder von zwei bis sechs Jahren geeignet.

Weiterlesen

Junges Wohnen in Alter Feuerwache Itzling

24.10.2018

Die Stadt Salzburg errichtet um 1, 65 Mio € netto zehn „Startermietwohnungen“ für junge Leute in Itzling. Die Alte Feuerwache in der Kirchenstraße 16 wird dafür saniert und nachverdichtet. Am Mittwoch, 24. Oktober 2018, war offizieller Spatenstich. Abgewickelt wird das Projekt von der Kommunalen gswb Liegenschaftsverwaltung KgL (80% Stadt, 20 % gswb) und der Stadt Salzburg Immobilien Gesellschaft SIG. Die Vergabe erfolgt übers Wohnungsamt.

Vizebürgermeister und SIG-Ressortchef Bernhard Auinger sagt: „Die Stadt Salzburg kann im kleinen Stil Wohnungen selbst bauen. Das Knowhow dafür haben wir. Die großen Bauprojekte sollen aber natürlich weiterhin bei den Genossenschaften verbleiben. Gerade beim Thema Wohnen müssen wir an allen Stellschrauben drehen. Jede Wohnung, die mehr auf den Markt kommt, hilft den Menschen. Auch hier darf es keine Denkverbote geben.“

Weiterlesen

200 Mio €-Investitionspaket für Bildungsstätten

19.10.2018

Mit einer Rekordinvestition von 200 Millionen Euro wird die Stadt Salzburg in den nächsten 15 Jahren ihre Bildungsstätten zukunftsfit machen. Ziel dabei ist, den neuen Unterrichts- sowie ganztägigen Betreuungsformen gerecht zu werden.

Vizebürgermeister Bernhard Auinger, Ressortchef für Kultur, Bildung und Wissen: „Der Finanzrahmen dafür ist langfristig angelegt. Lehrer*innen sowie unsere Kinder und Jugendlichen sollen beste Bedingungen erhalten, um ihnen Chancengleichheit und Perspektiven für die Zukunft zu ermöglichen. Das ist ein Herzensanliegen von mir. Mit der Eröffnung städtischer Krabbelgruppen, dem Bildungsbauprogramm sowie der Mitfinanzierung bei den Verwaltungsassistent*innen leisten wir hierfür einen wichtigen Beitrag.“

Weiterlesen

Bernhard Auinger unterstützen
bedeutet ein modernes Salzburg unterstützen.