Salzburg
zur Nummer 1
in Österreich machen

Neues aus der
digitalen und richtigen Welt

Fest der Vereine im Bildungscampus Gnig

28.01.2019

Trotz heftigen Schneetreibens ließen sich VertreterInnen fast aller Gnigler Vereine nicht davon abhalten, einen von Stadt, Kindergarten, Schule und Elternverein für sie organisierten „Willkommensgruß“ im neuen Bildungscampus Gnigl zu besuchen. Vizebürgermeister Bernhard Auinger erinnerte bei der gelungenen Feier daran, dass das Gnigler Vereinsheim vor rund drei Jahren abgerissen worden war und in der alten Volksschule schon der Putz von der Decke gefallen sei. Er freue sich sehr „über die unglaubliche Solidarität, die Gnigl in der schwierigen Übergangszeit bewiesen hat“. Umso stolzer könnten die engagierten Gnigler Aktiven nun auf den Neubau sein. „In unserem 200 Millionen Euro Bildungsbauprogramm setzt der Bildungscampus den künftigen Standard“, so Auinger. Dass nun die Vereine im Bildungscampus wieder eine Heimstätte haben und der hochmoderne Turnsaal auch für den Vereinssport zur Verfügung stehe, sei enorm wichtig für die Stadtteilarbeit.

Weiterlesen

Neuer Bücherbus für Salzburg

25.01.2019

Seit mehr als 30 Jahren gehört er zum Stadtbild in Salzburg – der pinkfarbene Bücherbus, mit dem die Stadtbibliothek vier Tage die Woche ihre Medienangebote zu den Menschen in den Stadtvierteln bringt. Die übliche Betriebsdauer hat der Dieselbus mittlerweile weit überschritten, dank sorgsamer laufender Wartung. Jetzt aber ist die Neu-Ausschreibung nicht mehr aufzuschieben. Ein EU-weites Ausschreibungsverfahren soll Ende Februar starten. Der entsprechende Amtsvorschlag wurde bereits von Ressortchef Vizebürgermeister Bernhard Auinger unterzeichnet und ist auf dem Weg in die Gremien. Die mobile Bibliothek erfreut sich Angebot zur aktiven Leseförderung höchster Beliebtheit und anhaltender Nutzungsfrequenz an den insgesamt neun Haltestellen in Gnigl, Parsch, Taxham, Liefering, Itzling, Maxglan, Gneis, Josefiau, Aigen und beim Schloss Mirabell.

Weiterlesen

Anmeldezeit für städtische Kinderbetreuung

14.01.2019

Leistbar und pädagogisch wertvoll so präsentiert sich die Kinderbetreuung der Stadt Salzburg. Mit Dienstag, 15. Jänner startet die Anmeldephase für das nächste Kindergarten- und Hort-Jahr ab den Herbst 2019. Wer sein Kind ab September in einer städtischen Einrichtung betreut haben will, sollte also Frist bis zum Dienstag, 05. März für Kindergärten und Horte nicht verabsäumen. Die Anmeldefrist für die drei neuen Krabbelgruppen der Stadt startet ein wenig später: Dort können Eltern ihre Kinder ab Montag, 25. 02. bis zum Freitag 01.03.2019 anmelden. „Eine pädagogisch hochwertige Kinderbetreuung bei fairem Preis ist ein wichtiger Puzzlestein, um die Kleinsten bei ihrer Bildungsbiografie zu unterstützen. Mit den neuen Krabbelstuben übernimmt die Stadt noch stärker die Verantwortung“, sagt Bildungs-Ressort-Chef und Vizebürgermeister Auinger. Ab dem Jahr 2020 wird die Anmeldung auch per Online-Service möglich sein.

Weiterlesen



Bernhard Auinger unterstützen
bedeutet ein modernes Salzburg unterstützen.